Offene Hochschule Niedersachsen

Aktuelles

Warum führt www.offene-hochschule-niedersachsen.de denn jetzt zu Studieren in Niedersachsen? Bin ich hier noch richtig? 

Ja, Sie sind hier richtig! Wir sind ein Portal aller niedersächsischen Hochschulen und bieten gesicherte Informationen über das Studium in Niedersachsen. 

Die "Servicestelle Offene Hochschule" in Hannover hat ihre Arbeit für die Offene Hochschule Niedersachsen beendet und ist als Einrichtung aufgelöst. Die hochschulübergreifende Bearbeitung des Themas Offene Hochschule wird inzwischen von der Koordinierungsstelle für Studieninformation und -beratung in Niedersachsen (kfsn) wahrgenommen. Sie können unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben. Zurzeit finden keine Veranstaltungen und Angebote statt.

Beruflich qualifizierte Studieninteressierte können sich direkt an die Zentralen Studienberatungsstellen in Niedersachsen wenden.

Neue Kontakte und Informationen zur ESF-Förderrichtlinie "Öffnung von Hochschulen"

Spezifische Fragen zum Thema Offene Hochschule können Sie an Malgorzata Karpinska stellen, die den Arbeitsbereich in der kfsn koordiniert: karpinska[at]kfsn.uni-hannover.de.

Informationen zur ESF-Förderrichtlinie "Öffnung von Hochschulen" erhalten Sie über die N-Bank. Der nächste Antragsstichtag ist am 30. April 2020. Bitte nehmen Sie ebenfalls mit der N-Bank Kontakt auf, wenn Sie eine Antragsberatung im Vorfeld der Antragsstellung wünschen! In der kfsn können Sie sich bei Fragen hierzu an Dr. Martina Emke wenden: emke[at]kfsn.uni-hannover.de.  

"Offene Hochschule" - was ist das?

Die Öffnung der niedersächsischen Hochschulen soll mehr Menschen einen Hochschulzugang ermöglichen. In Niedersachsen können Sie auch ohne Abitur, nach Ihrer beruflichen Ausbildung oder berufsbegleitend studieren.

Die Hochschulen haben oftmals besondere Studienangebote für diese Zielgruppe der Studieninteressierten: Mit berufbegleitenden Studiengängen lassen sich Arbeit und Studium miteinander vereinbaren. Unter Umständen ist die Anrechnung bestehender Kompetenzen möglich.  

Vor allem beruflich Qualifizierte können sich mit einem Studium nochmals entscheidend weiter qualifizieren. Sie bringen ebenso hohe Motivation wie hohes Fachwissen für ein Studium mit und werden mit einem zusätzlichen akademischen Abschluss zu einem echten Gewinn für ihre Arbeitgeber. In Zeiten eines wachsenden Fachkräftebedarfs bedeutet die Öffnung der Hochschulen mehr Durchlässigkeit und höhere Chancengleichheit – ein positives Ergebnis für alle. 

Zusammen mit vielen Partnerinnen und Partnern machen wir uns deswegen für die Öffnung der Hochschulen in Niedersachsen stark. 

Wenn Sie beruflich qualifiziert sind und sich für ein Studium an einer niedersächsischen Hochschule interessieren, zögern Sie nicht und lassen sich bei den niedersächsischen Studienberatungsstellen über Ihre Möglichkeiten und Wege ins Studium beraten! 

Wege ins Studium: Hochschulzugang mit beruflicher Qualifikation

Wo geht's weiter?

Infos & Fakten
Sie können in Niedersachsen auch aufgrund einer beruflichen Vorbildung ein Studium aufnehmen. Wir erklären Ihnen die verschiedenen Wege und Voraussetzungen.
Infos & Fakten
An den niedersächsischen Hochschulen informieren und beraten die Studienberatungsstellen in allen Fragen des Studiums – natürlich kostenlos.
Infos & Fakten
In unserer Studiengangssuche finden Sie alle Studiengänge in Niedersachsen, darunter auch die berufsbegleitenden Studienmöglichkeiten.

Bild: © courtneyk/iStockphoto.com 

Schließen

Persönliches Beratungsgespräch für Antworten

Wenn noch Fragen offen sind, weitere Informationen benötigt werden oder eine Entscheidung abgesichert werden soll, dann beraten unser erfahrenen Studienberater vor Ort in allen Fragen des Studiums.

Berater/in finden