Studienbewerbung
Zulassungsverfahren

Zulassungsfrei oder Zulassungsbeschränkt?

Diese Informationen gelten für deutsche und deutschen gleichgestellte (z. B. Bildungsinländerinnen und Bildungsinländer, Bewerberinnen und Bewerber aus den Mitgliedsstaaten der EU) Studienbewerberinnen und Studienbewerber.

 

Bei machen Studiengängen kann ich mich direkt einschreiben und auf andere muss ich mich bewerben – wieso?

Auch wenn Sie die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, um an einer Hochschule zu studieren, ist es nicht immer möglich, sich in den gewünschten Studiengang direkt einzuschreiben.

Jedes Jahr wird für jeden einzelnen der über 1.500 Studiengänge an den niedersächsischen Hochschulen die sogenannte Kapazität festgestellt. Das bedeutet, es wird die Anzahl der Studienplätze ermittelt, die der betreffende Studiengang in einem Jahr aufnehmen kann. In einem zweiten Schritt werden dann aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre die Zulassungsregelungen festgelegt:

  • Studiengänge, bei denen die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber die Zahl der Studienplätze nicht oder nur wenig überschreitet, erhalten keine Zulassungsbeschränkung: sie sind zulassungsfrei. Dort kann man sich einfach einschreiben und erhält dann automatisch einen Studienplatz, wenn man die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen erfüllt.
  • Studiengänge, bei denen die Nachfrage erheblich über der zur Verfügung stehenden Anzahl der Studienplätze gelegen hatte oder – bei neuen Studiengängen – von denen man annimmt, dass es so sein wird, erhalten eine Zulassungsbeschränkung: sie sind somit zulassungsbeschränkt. Hier muss man sich auf einen Studienplatz bewerben und es gibt ein Auswahlverfahren. Dabei gibt es entweder die örtliche Zulassungsbeschränkung direkt an der Hochschule oder die bundesweite Zulassungsbeschränkung, zentral für ganz Deutschland.

Das Zulassungsverfahren

Stehen weniger Studienplätze zur Verfügung, als von Studieninteressierten nachgefragt werden, wird also die Zulassung beschränkt. Studieninteressierte müssen zunächst ein Zulassungsverfahren durchlaufen – entweder örtlich direkt an der Hochschule, oder bundesweit. 

Darüber hinaus kann es sein, dass Sie bei einigen Studiengängen zusätzlich eine Eignungsprüfung erfolgreich ablegen müssen, bevor Sie zum Studium zugelassen werden können. Eignungsprüfungen werden hauptsächlich in sportwissenschaftlichen oder künstlerischen Studiengängen verlangt. Hierbei müssen Sie in speziellen, fachbezogenen Prüfungen Ihre Eignung für das angestrebte Studium nachweisen.

Auf den folgenden Seiten werden die verschiedenen Auswahlverfahren noch genauer erläutert:

Infos & Fakten
Das Auswahlverfahren der niedersächsischen Hochschulen:

Infos & Fakten
Das zentrale Auswahlverfahren von hochschulstart.de:

Infos & Fakten
Das Auswahlverfahren von sportwissenschaftlichen oder künstlerischen Studiengängen:

Bild: © mihailomilovanovic/iStockphoto.com

Schließen

Persönliches Beratungsgespräch für Antworten

Wenn noch Fragen offen sind, weitere Informationen benötigt werden oder eine Entscheidung abgesichert werden soll, dann beraten unser erfahrenen Studienberater vor Ort in allen Fragen des Studiums.

Berater/in finden