Studium in allen Lebenslagen
Fach-, Orts- und Hochschulwechsel

Wie wechseln?

An eine andere Hochschule, in eine andere Stadt oder das Studienfach wechseln? Das geht und ist auch gar nicht so abwegig: Lebensumstände, Pläne oder Wünsche verändern sich, und manchmal ist es besser, enttäuschten Erwartungen mit konkreten Veränderungen zu begegnen. Falls Sie wechseln möchten, müssen Sie jedoch einiges beachten. Wichtig ist vor allem: Sie sollten sich mit Ihrer Entscheidung nicht allzu viel Zeit lassen. Je früher Sie wechseln, desto besser.

Infos & Fakten
Worauf muss ich achten, wenn ich von einem Studienfach zum anderen wechseln möchte?
Infos & Fakten
Was muss ich beachten, wenn ich BAföG beziehe, wechseln und auch weiterhin BAföG beziehen möchte?
Infos & Fakten
Worauf muss ich achten, wenn ich den Studienort oder die Hochschule wechseln möchte?
Ein Fachwechsel liegt natürlich immer dann vor, wenn Sie eindeutig einen anderen Studiengang beginnen als den zunächst gewählten, den Sie noch nicht abgeschlossen hatten. Aber: Sie wechseln auch Ihr Fach, wenn Sie zum Beispiel einen Universitätsstudiengang gegen einen Fachhochschulstudiengang „umtauschen“.

Nicht als Fachwechsel gilt es in der Regel, wenn Sie sehr schnell nach der Aufnahme Ihren Studiengang wieder abbrechen und dann zum nächsten oder übernächsten Semester ein anderes Fach beginnen. Bei den meisten Hochschulen dürfen Sie sich dafür aber nicht mehr als die ersten beiden Monate des Semesters (nicht der Vorlesungszeit!) Zeit lassen. In diesem Falle werden Sie so behandelt, als hätten Sie sich noch nie an einer Hochschule eingeschrieben.