TU Braunschweig
Universitäten und Hochschulen mit Promotionsrecht
1745 gegründet
20.141 Studierende
107 Studiengänge
Größter Papierflieger der Welt
Kurzinfo

Trägerschaft

öffentlich-rechtlich

Standort

Braunschweig

Semestertermine

Wintersemester: vom 1. Oktober bis zum 31. März Sommersemester: vom 1. April bis zum 30. September
Hochschule

Technische Universität Braunschweig

Universitätsplatz 2
38106 Braunschweig
Tel.: (0531) 391 0

Hochschule - das Besondere

Braunschweig ist eine der aktivsten Forschungsregionen Europas. Über 20 weltweit bekannte Forschungseinrichtungen in der Nähe und industrielle Global Player sind eng mit der TU Braunschweig vernetzt. Unsere Studierenden haben die Möglichkeit, dort mitzuarbeiten und später bei entsprechender Eignung auch zu promovieren.

Der Campus wird besonders attraktiv durch die Studierenden. Im Projekt "Sandkasten" gestalten sie nämlich Plätze, Lernräume und Foyers selbst. Sie entwickeln und bauen hier Schönes und Praktisches, von Sitzmöbeln zum arbeiten, diskutieren und chillen bis zum Gartenprojekt.

Studienangebot - die Schwerpunkte

Die TU Braunschweig ist eine traditionsreiche Technische Universität. Wir bieten

  • ein vollständiges Ingenieurwesen, also Architektur, Bau- und Umweltingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau,
  • starke, in die TU fachlich vernetzte Naturwissenschaften,
  • Wirtschaftsingenieurwesen, Sozial-, und Geisteswissenschaften
  • Erziehungswissenschaften und die Fachdidaktiken.

Unsere strategischen Forschungsfelder sind Mobilität, Infektionen und Wirkstoffe, Stadt der Zukunft und Messtechnik. Der Studienschwerpunkt Luft- und Raumfahrttechnik am Forschungsflughafen macht uns einzigartig.

Hintergrund - die Einblicke

Den Namen "Carolo-Wilhelmina" hat die TU Braunschweig von ihren Gründervätern, den Herzögen Carl und Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg erhalten. Zu den frühen Studenten zählte der Mathematiker Carl Friedrich Gauß. Die Auszeichnung "Stadt der Wissenschaft 2007" war etwas besonderes, weil hier die TU Braunschweig gemeinsam mit der Stadt, den Forschungseinrichtungen, der HBK Braunschweig, der Ostfalia und Wirtschaftspartnern ein Jahr lang gemeinsam die Region gerockt haben. Dieser Spirit prägt uns noch heute – sichtbar zum Beispiel bei vielen Veranstaltungen im Haus der Wissenschaft.

Das gibt's nur hier

2013 haben Studierende unserer Uni den größten Papierflieger der Welt gebaut und schafften es ins Guinness-Buch der Rekorde. Ein Jahr zuvor war der Versuch noch gescheitert. Das passt zu dem Motto, das schon die Braunschweiger Herzöge prägte und uns heute motiviert: „nec aspera terrent“ (nichts Raues schreckt uns). Wer nicht gleich aufgibt, kann Unglaubliches erreichen. 

© TU Braunschweig/Kruszewski

© TU Braunschweig/Kruszewski

© TU Braunschweig/Kruszewski

© TU Braunschweig/Kruszewski

© TU Braunschweig/Kruszewski

© TU Braunschweig/Bormann