Studium in allen Lebenslagen
Studieren mit Handicap

Studieren mit Handicap

Grundsätzlich stehen alle Studienangebote der niedersächsischen Hochschulen natürlich auch Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen offen.
Umfassende Online-Informationen zum Thema "Studium und Behinderung" erhalten Sie von der Informations- und Beratungsstelle des Deutschen Studentenwerks: 

Bedingungen an den Hochschulen

Es ist in jedem Fall dringend zu empfehlen, sich vor einer Bewerbung oder Einschreibung über die konkreten Bedingungen des gewünschten Studiengangs und der jeweiligen Hochschule zu erkundigen.
Spezielle Informationen über die örtlichen Bedingungen an der jeweiligen Hochschule können Sie bei den in der nachfolgenden Liste aufgeführten Beraterinnen und Beratern der Studienberatungsstellen sowie Behindertenbeauftragten erhalten.
Dies können z. B. Informationen zur barrierefreien Nutzung der Räumlichkeiten sein oder über eventuelle körperlichen Anforderungen eines Studiengangs. Viele Hochschulen bieten auch Unterstützungsmöglichkeiten oder Nachteilsausgleiche an.

Beauftragte für Menschen mit Handicap an niedersächsischen Hochschulen

Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Karl-H. Weghorn, Behindertenbeauftragter

Tel.: (0531) 391 3914

Technische Universität Braunschweig

Carolin Wegner, Beauftragte für Studierende mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen

Tel.: (0531) 391 4581

Technische Universität Clausthal

Katrin Balthaus, Beauftragte für Behindertenberatung

Tel.: (05323) 72 3671

Hochschule Emden / Leer

Jimena Mejia Gil, Behindertenbeauftragte

Tel.: (04921) 807 1323

Universität Göttingen

Katrin Lux, Beauftragte für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen

Tel.: (0551) 39 7494

Hochschule Hannover

Stephanie Heine, Beauftragte für Studierende mit Beeinträchtigung

Tel.: (0511) 9296 1106

Leibniz Universität Hannover

Christiane Stolz, Behindertenbeauftragte

Tel.: (0511) 762 3217

Medizinische Hochschule Hannover

Prof. Anne Jörns, Ansprechpartnerin für Studierende mit einer Behinderung oder einer chronischen Krankheit

Tel.: (0511) 532 2874

HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

Prof. Dr. Gisela Hermes, Behindertenbeauftragte

Tel.: (05121) 881 497

Universität Hildesheim

Dr. Petra Sandhagen, Beauftragte für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit

Tel.: (05121) 883 10968

Leuphana Universität Lüneburg

Prof. Dr. Martin Lenz-Johanns, Beauftragter für Studierende mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen

Tel.: (04131) 677 1740

Universität Oldenburg

Martin Podszus, Beauftragter für die Belange Studierender mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen

Tel.: (0441) 798 4958

Hochschule Osnabrück

Prof. Dr. Andrea Riecken, Beauftragte für schwerbehinderte Studierende

Tel.: (0541) 969 3541

Universität Osnabrück

Christine Kammler, Beauftragte für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung

Tel.: (0541) 969 4686

Universität Vechta

Imke Kimpel, Beauftragte für Studierende mit Handicap oder chronischer Erkrankung

Tel.: (04441) 15 378

Jade Hochschule, Standort: Elsfleth

Prof. Holger Korte, Ansprechpartner für behinderte und chronisch kranke Studierende

Tel.: (04404) 9288 4167

Jade Hochschule, Standort: Oldenburg

Anja Schütte, Ansprechpartnerin für behinderte und chronisch kranke Studierende

Tel.: (0441) 7708 3410

Jade Hochschule, Standort: Wilhelmshaven

Hans-Jürgen Immerthal, Ansprechpartner für behinderte und chronisch kranke Studierende

Tel.: (04421) 985 2279

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Dipl.-Biol. Anka Tobias, Beauftragte für die Belange von Studierenden mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen

Tel.: (05331) 939 15220
Schließen

Persönliches Beratungsgespräch für Antworten

Wenn noch Fragen offen sind, weitere Informationen benötigt werden oder eine Entscheidung abgesichert werden soll, dann beraten unsere erfahrenen Studienberater vor Ort in allen Fragen des Studiums.

Berater/in finden